Uganda

Uganda

Auf den Spuren der letzten Berggorillas

Ausführliche Reise – viel Zeit für Tierbeobachtungen

Die großen Seen im Afrikanischen Grabenbruch

Begeisternde Expeditionsreise für Naturliebhaber

Uganda, oft die „Perle Afrikas“ genannt, besticht durch seine einzigartige Natur und eine überaus reiche Tierwelt, die dieses Land zu einem kostbaren Kleinod machen. Vorteilhaft ist auch das angenehme Reiseklima, welches durch die Höhenlage des Landes und den kühlen Victoriasee mit seinen vielen Inseln begünstigt wird. Erleben Sie mit reisewelt unvergessliche Begegnungen mit Schimpansen, Berggorillas, baumkletternden Löwen und „Afrikas freundlichstem Volk“. Einzigartige und vielfältige Naturschönheiten verheißen traumhafte Tage in dem Land, in dem die Savannen Ostafrikas in den Regenwald Zentralafrikas übergehen…

Günstigstes Angebot

  •   13 Tage
  •   13.11. - 25.11.2024

Reise-Code: FL8028

Reisedatum Reisedauer Preis € p. P. Buchen
13.11. - 25.11.2024 13 Tage ab € 4599,- 
pro Person

Ihre Leistungen

  • Flug ab/bis Frankfurt nach Entebbe mit Zwischenlandung
  • Sämtliche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Flughafentransfers in Uganda
  • 11x Übernachtungen in Gästehäusern, Hotels & Lodges mit Stil & Atmosphäre – Mittelklasse bis Deluxe
  • Vollpension (11x Frühstück, Mittag- und Abendessen)
  • Rundreise im Safari-Toyota Landcruiser, garantierter Fensterplatz (Allradfahrzeug mit ausstellbarem Dach) – stilles Wasser während der Fahrten ohne Begrenzung inklusive
  • Rundreise unter Leitung eines ortskundigen und sehr erfahrenen, deutschsprachigen Reiseleiters (Driverguide)
  • Alle angegebenen Pirschfahrten in den Nationalparks
  • Einfahrtsgebühren in die Nationalparks:
    – Murchison Falls Nationalpark
    – Kibale Nationalpark
    – Queen Elizabeth Nationalpark
    – Bwindi Impenetrable Nationalpark
    – Lake Mburo Nationalpark
  • Schimpansen-Tracking-Tour im Kibale Nationalpark mit Ranger
  • Bootsfahrt zur Nilquelle bei Jinja
  • Besuch des Afrikaforschers John Speke-Denkmals am Victoria See
  • Bootsfahrt zu den Nil-Wasserfällen
  • Bootsafari zu den Flusspferden am Kazinga
  • Fußsafari im Lake Mburo Nationalpark
  • Sämtliche örtliche Steuern und Gebühren
  • Zusätzliche reisewelt-Reiseleitung ab Frankfurt
    (ab 18 Teilnehmern)
Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Bitte beachten Sie, dass die Preise und Termine vorbehaltlich der Bestätigung durch die Fluggesellschaft Gültigkeit haben. Änderungen im Reiseverlauf sowie Hotel-/Lodgeänderungen sind vorbehalten.

Wunschleistung:
Gorilla Tracking – in der einzigartigen Welt der sanften Riesen….
ab € 800,- pro Person
Gute Kondition, festes Schuhwerk und angemessene Kleidung sind für dieses Abenteuer unabdingbar. Die Anmeldung ist mindestens 6 Monate vor Reiseantritt erforderlich.
Bitte beachten Sie: die Gebühr für die Genehmigung ist bei Anmeldung in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Ihr Reiseverlauf


Frankfurt – Entebbe
Linienflug von Frankfurt nach Entebbe.

Entebbe – Victoriasee – die Quelle des Nils
Nach der Ankunft und Erledigung der Einreiseformalitäten, Fahrt zum Nordufer des größten tropischen Binnensees der Welt. Mit über 68.000 km² ist der Victoriasee der weltweit zweitgrößte Frischwassersee der Welt und war über Jahrhunderte ein sagenumwobener Ort, nach dem Forscher und Abenteurer suchten. Im Norden des Sees erreichen Sie Jinja (1), wo der See in den Nil übergeht. Mit beinahe 7000 km Länge beginnt hier der größte Fluss Afrikas seinen Weg zum Mittelmeer. Auf einer Landzunge am Nil befindet sich inmitten einer üppigen Vegetation die Haven Lodge Jinja in Jinha. Nachmittags fahren Sie über den Nil zum Denkmal des großen Afrika-Forschers John Hanning Speke, der im Jahre 1862 als erster Europäer die Quelle des Nils am Ausfluss aus dem Victoria entdeckte. Damit war ein Jahrtausende altes Geheimnis gelüftet, wonach schon die Ägypter und später vorher schon Forscher wie Burton, Livingston und Stanley suchten. Wenn auch eigentlich die zahlreichen Zuflüsse in den Gebirgen des ostafrikanischen Grabenbruchs in Uganda, Burundi und Ruanda entspringen, so gilt die „Souree of the Nile“ bei Jinja bis heute als offizielle Nilquelle. Auf 1143 m Höhe beginnt der Fluss seinen Weg zunächst zum Albertsee und weiter als Albert-Nil durch den afrikanischen Kontinent bis zum Mittelmeer. Übernachtung in der Haven-Lodge in Jinja.

Nashörner und Murchison Falls Nationalpark
Fahrt in den Nordwesten Ugandas zum wunderschönen Murchison Falls Nationalpark (2) . Auf dem Weg zum Nationalpark besuchen Sie das Ziwa Nashorn Schutzgebiet. Nach der vollständigen Ausrottung des Nashornbestandes während des Bürgerkriegs vor 20 Jahren werden Nashörner heute in Uganda im Rahmen eines Projekts des Rhino Fund wieder angesiedelt. Am Nachmittag erreichen Sie die legendären Murchison Wasserfälle. Sie spazieren am Rand der Schlucht entlang, durch die der Nil mit ohrenbetäubendem Getöse ca. 43 Meter tief fällt. Unwillkürlich wird man beim Anblick des mächtigen Flusses an den Filmklassiker „African Queen“ erinnert, in dem Humphrey Bogart und Katharine Hepburn auf einem Dampfer zum Albertsee fuhren.

Pirschfahrt zur Wildbeobachtung und Bootsfahrt auf dem Nil
Fahrt durch herrliche Landschaften - Savanne, Fächerpalmenwald und Grasland bis hin zum Albertsee. Pirschfahrt in der  offenen afrikanischen Savanne zur Wildbeobachtung u.a. Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel, Elefanten, Rothschild-Giraffen und Uganda Kobs (Antilopen). Auch viele verschiedene Vogelarten können hier bestaunt werden. Am Nachmittag Bootsfahrt auf dem Nil zum Murchison Wasserfall, dem der Nationalpark seinen Namen verdankt. Am unteren Ende des Wasserfalls sonnen sich riesige Nilkrokodile.

Kibale Forest Nationalpark
Fahrt vorbei an Teeplantagen zum Kibale Nationalpark (3) im Westen Ugandas. Die Besonderheit dieses Gebietes ist der hohe Artenreichtum und das Vorhandensein von 13 verschiedenen Arten von Primaten. Eine weitere Besonderheit sind die hier beheimateten Waldelefanten. Bei Fort Portal durchfahren wir die eindrucksvollste Vulkanlandschaft Afrikas. Über 40 Kraterseen (Ndali-Kasenda Crater Lake Field) bilden eine unwirkliche Landschaft mit schmalen Kraterrändern und Seen von unterschiedlichster Färbung.

Schimpansen-Tracking – Kibale Forest Nationalpark
Der 1993 geschaffene Nationalpark schützt das einzigartige Ökosystem des Kibake-Waldes mit bis zu 60 Meter hohen Bäumen und dichten Unterbewuchs. Hier befindet sich neben über 300 Vogelarten und riesigen Schwärmen von rund 140 verschiedenen Schmetterlingsarten eine der weltweit höchsten Primatendichte. Mit einem Ranger durchwandern Sie den Dschungel und erleben hautnah große Gruppen von Schimpansen. Diese Begegnung wird Ihnen unvergesslich bleiben. Über 1400 Exemplare leben hier im Kibale-Ökosystem. Am Nachmittag geführte Wanderung durch die Bigodi Sümpfe. Sie sind das Zuhause für 137 Vogelarten und reich an üppiger Vegetation. Nach der faszinierenden Wanderung haben Sie die Wahl zwischen Entspannung im Hotel oder dem Besuch einer Dorfgemeinschaft.

Queen Elizabeth Nationalpark – Äquator
Fahrt in den weltberühmten Queen Elizabeth Nationalpark (4). Auf dem Weg dahin überqueren Sie den Äquator. Bei guter Sicht sehen Sie das mächtige Ruwenzori-Gebirge mit über 5000 Meter hohen Gipfeln. Je nach Ankunftszeit unternehmen Sie am Nachmittag Ihre erste Pirschfahrt im Nationalpark.


Pirschfahrt und Bootsfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark
Start in den Tag mit einer morgendlichen Pirschfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark. Er weist Schätzungen zufolge weltweit eine der höchsten Artenvielfalten an Pflanzen und Tieren auf. Auf der Pirschfahrt besuchen Sie auch ein nahegelegenes Fischerdorf. Am Nachmittag unternehmen Sie eine herrliche Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Flusspferde, Pelikane, Schreiseeadler und Zebramangusten sind aus nächster Nähe zu beobachten. Diese unvergessliche und erholsame Fahrt führt Sie bis zum Eduardsee.

Ishasha und Bwindi Impenetrable Nationalpark
Fahrt nach Ishasha (5) , dem südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalpark. Sie beobachten riesige Büffel-und Elefantenherden auf ihren Wanderungen in die Demokratische Republik Kongo. In Ishasha unternehmen Sie eine Pirschfahrt auf der Suche nach den einzigartigen baumkletternden Löwen. Anschließend Fahrt zum Bwindi Impenetrable Nationalpark (6) . Der Park ist die Heimat der gefährdeten Berggorillas.

Gorilla-Tracking oder Wanderung
Die Tracking-Tour zu den letzten Berggorillas unserer Erde – eine der aufregendsten Wildtier-Erfahrungen auf der ganzen Welt, oder Teilnahme an einer Wanderung durch den Bwindi Impenetrable Nationalpark, der seit 1994 auf der UNESCO-Liste des Weltnaturerbe steht. Diese Tracking-Tour muss mindestens sechs Monate vor Reiseantritt gebucht werden. (fakultativ)

Lake Mburo Nationalpark
Fahrt zum Lake Mburo Nationalpark (7) und Pirschfahrt. Schon bei der Einfahrt in den Park können Sie zahlreiche Impalas und Zebras beobachten. Dieser Nationalpark zeichnet sich vor allem durch seine bewaldeten Savannen und seine zahlreichen Vogelarten aus, darunter der Flammenkopf-Bartvogel, afrikanische Binsenralle, Rotbauchreiher und der Bindenbuschsänger.

Lake Mburo Nationalpark – Entebbe
Morgendlich geführte Fußpirsch durch den Lake Mburo Nationalpark, wodurch Sie die Tierwelt aus einer ganz anderen Perspektive erleben werden. Danach starten Sie Ihre Fahrt über die Hauptstadt Kampala nach Entebbe. Auf dem Weg nach Entebbe passieren Sie erneut den Äquator. Hier legen Sie ein entspanntes Picknick ein und schlendern über einen typisch ugandischen Markt. Hirten treiben ihre Rinder- und Ziegenherden durch die Savanne, farbenprächtig gekleidete Menschen tragen Bananenstauden und Gemüse zu den Märkten, Kinder winken Ihnen zu… Schon die Anfahrt zum Viktoria sie ist für Europäer ein spannendes Erlebnis, welches sich tief ins Herz jedes Afrikaliebhabers einbrennt. Am Nachmittag Ankunft in Entebbe. Auf einer Halbinsel im Viktoria gelegen war Entebbe bis 1962 die Hauptstadt Ugandas. Zahlreiche Gebäude aus der Kolonialzeit, sowie das Denkmal, welches an die Ankunft der ersten katholischen Missionare im Jahr 1879 erinnert, sind Zeugen der geschichtlichen Vergangenheit des reizvollen Ortes. Übernachtung in Entebbe.

Rückreise
Am frühen Morgen Fahrt zum Flughafen Entebbe und Rückflug nach Frankfurt

Unsere Lodges / Hotels (Beispielunterkünfte)

The Haven Eco River Lodge
Traumhafte Lage direkt an den Bujagali Falls am weißen Nil.

The Boma-Entebbe
Traditionsreiches Guest House in Kolonialarchitektur bei Entebbe unweit des Viktoriasees.

Paraa Safari-Lodge
Im Murchison Falls Nationalpark am Nordufer des Nils.

Kluges Guest Farm
Im Kibah Nationalpark mit herrlichem Blick auf das Ruwenzori Gebirge

Mweya Safari Lodge
Im Queen Elizabeth Nationalpark

Silverback Lodge
Am Bwindi Impenetrable National Park. Ausgangspunkt für Gorilla- und Primaten-Tracking

Mantana Lake Mburo Tented Camp
Im Mburo Nationalpark

Eine Änderung der Unterkünfte behalten wir uns aufgrund sehr geringer Zimmerkapazitäten vor.

Reiseklima

Zustiegsorte

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege in der Übersicht

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Anreise

Kostenfreies RMV-KombiTicket


Für alle Reisen, die Sie mit reisewelt als Reiseveranstalter Ihres Vertrauens unternehmen, nutzen Sie am Datum Ihrer An- und Abreise die Verkehrsmittel des Rhein-Main-Verkehrsverbunds in der 2. Klasse kostenfrei. Dies kann der Transfer zur nächstgelegenen Zustiegsstelle bei unseren Busreisen sein oder auch die Fahrt zum Flughafen Frankfurt für Ihre Fluganreise – einfach, bequem, nachhaltig und kostenfrei!

Einreise-/Visabestimmungen

Die aktuellsten Empfehlungen zum Reiseland entnehmen Sie bitte von der Website des auswärtigen Amtes:

Auswärtiges Amt Logo

Das Visum muss selbstständig online beantragt werden. (Gebühr aktuell $ 50,- / Kreditkarte notwendig). Für die Visum-Erteilung ist der Nachweis der Gelbfieberimpfung erforderlich (in engl. Sprache). Die Beantragung kann erst 6 Wochen vor Einreise erfolgen.

Fahrt-/Flugdauer

Frankfurt – Entebbe ca. 11 Stunden + Zwischenlandung

Zeitzone

(MEZ – Mitteleuropäische Zeit)

MEZ: +1 Stunde (während der Winterzeit +2 Stunden)

Tipps für Ihren Aufenthalt

Ihre Geländefahrzeuge:
Zum Einsatz kommen Toyota Landcruiser mit ausgebildeten Fahrern (englischsprachig). Jeder Gast verfügt über einen Fensterplatz. Bei den Wildbeobachtungen kann die Dachfläche geöffnet werden.

Sicherheit:
Reisen innerhalb Ugandas gelten als unbedenklich. Die Bevölkerung ist gegenüber Fremden sehr aufgeschlossen und freundlich. Trotzdem sollte man wie in vielen armen Ländern auf das Mitführen unnötiger Wertgegenstände oder hoher Geldbeträge verzichten.

Gepäck:
Bitte verzichten Sie auf die Mitnahme von sperrigem Gepäck. Hartschalenkoffer sind völlig ungeeignet. Wir empfehlen die Mitnahme von Reisetaschen, das sich diese in den Fahrzeugen vor Ort besser verstauen lassen. Das Klima ist sehr angenehm und mild, dennoch empfehlen wir für die Ausflüge ins Hochland auch wärmere Kleidung mitzuführen sowie festes Schuhwerk für die Ausflüge.

Ausflugsinformation:
Gorilla Tracking – in der einzigartigen Welt der sanften Riesen….
Gute Kondition, festes Schuhwerk und angemessene Kleidung sind für dieses Abenteuer unabdingbar. Die Anmeldung ist mindestens 6 Monate vor Reiseantritt erforderlich.
Bitte beachten Sie: die Gebühr für die Genehmigung ist bei Anmeldung in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Gesundheitshinweise

Eine Malariaprophylaxe ist empfehlenswert.
Zur Einreise ist eine Gelbfieberimpfung sowie entsprechende Nachweise zwingend erforderlich.

Diese Reise ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet.

Währungsinformationen

Währungseinheit: Uganda-Schilling (UGX)

Reiseveranstalter

reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof

Günstigstes Angebot

  •   13 Tage
  •   13.11. - 25.11.2024

Sparen durch Onlinebuchung!

Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren

Mitreisende, die sich diese Reise angesehen haben, interessierten sich auch für folgende Reisen.

Tansania

Tansania und Sansibar

Atemberaubende Tierwelt im Schatten des Kilimanjaro

  14 Tage

  ab 22.07.2024

FL8015

Tropische Wälder und Kraterseen am Fuße des Mont Meru

Kilimanjaro – das Dach Afrikas

Pirschfahrten im UNESCO-Weltnaturerbe

Kenia

Safari-Beach-Kombination

Badeaufenthalt am Indischen Ozean inklusive 

  16 Tage

  ab 26.07.2024

FL9187

Tsavo-Ost-Nationalpark – der größte Nationalpark Kenias

Die beeindruckenden Vulkankegel und Lavafelder im Tsavo-West-Nationalpark

Die roten Elefanten von Tsavo, die aus großer Entfernung wie wandelnde rote Felsen wirken

Tansania

Tansania – Besteigung Kilimanjaro

Die Besteigung auf der Machame-Route

  10 Tage

  ab 05.08.2024

FL8635

Ausgebildete Träger und Koch

Wir stellen funktionelle, geräumige Salewa-Zelte (max. 2 Personen pro Zelt)

Ihr Gepäck wird, bis auf das Tagesgepäck, zum nächsten Hochlager getragen